© 2017 by Jolie Sharon

  • Snapchat
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Fancy Pancakes GF

25/07/2017

Na du! Ich bin zurück! Wie du eventuell bemerkt hast, habe ich einen Monat Pause gemacht. Das lag unter anderem daran, dass ich mich erst mal wieder selber finden musste, denn es ist viel passiert in den letzten Monaten. Mir geht es aber super und das soll mich jetzt nicht davon abhalten weiter Rezepte zu posten! Heute gibt es ein super einfaches und leckeres Rezept, dass dazu noch extrem günstig ist. Pancakes! Das leckerste auf Erden! Früher hätte ich niemals gedacht, dass man diese Dinger gesund zubereiten kann, aber ja. Es geht. Und dazu sättigen die unheimlich doll. Ich würde dir raten ein Glas frischen O-Saft oder selbstgemachte Limo dazu zu trinken, da sich das in den Pancakes enthaltene Eisen dann besser vom Körper verarbeiten lässt.

Zum Frühstück ist es echt reichhaltig und wenn du hungrig bist auf jeden Fall sättigend! Ich persönlich esse die Pancakes fast immer am Wochenende. Dann mache ich mir gute Laune Musik an und schwinge die Dinger in der Pfanne hin und her. Zudem sieht so ein Pancake Turm mit allen Leckereien garniert einfach traumhaft aus! Jetzt fragst du dich bestimmt woraus diese Leckerei denn besteht. Aus drei Zutaten. Ich habe hier Tassen angegeben, da man damit super arbeiten kann. Damit ist aber nicht die amerikanische Einheit Cups gemeint, sondern ein herkömmlicher Kaffeebecher.

 

Zutaten für 1-2 Personen:

 

1 Tasse Haferflocken

1 Tasse Pflanzenmilch

1 Banane (achte dadrauf, dass sie reif ist)

Eventuell: Koksnussöl/Sonnenblumenöl

 

Optional: 1/2 TL Backpulver (damit werden sie fluffiger), Süßungsmittel (Datteln etc.), Zimt, Kakaopulver, Proteinpulver, frische Früchte, Sirup/Marmelade, Kokosflocken/Samen/Nüsse

Schritt 1: Du gibst deine Haferflocken in den Mixer, bis sie mehlig sind. (Optional: Hafermehl)

 

Schritt 2: Du fügst deine Pflanzenmilch und die Banane hinzu und mixt alles gut durch. Wenn der Teig zu dickflüssig ist, kannst du noch einen Schuss Pflanzenmilch dazu geben.

 

Schritt 3: Jetzt kannst du noch dein Backpulver/Süßungsmittel oder den Zimt/ das Proteinpulver  dazu geben. Für Schokopancakes einfach noch etwas Kakaopulver rein machen. Alles durchmixen. 

 

Schritt 4: Wenn du fettfreie Pancakes willst, kannst du die auch in einer beschichteten Pfanne ganz vorsichtig braten. Sonst gebe die Pancakes in eine Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer bis hoher Hitze und brate sie von jeder Seite ein paar Minuten an.

 

Schritt 5: Jetzt kannst du die Pancakes stapeln und noch deine Wahl-Toppings hinzufügen. Ich liebe Reissirup, Kokosflocken und Himbeeren auf meinen Pancakes.

 

Schritt 6: Lass es dir schmecken! 

Ich hoffe, dass dir die Pancakes schmecken! Die Sachen hat man ja sowieso fast immer zu Hause da und anstelle der Pflanzenmilch kannst du auch notfalls Wasser nehmen. Guten Appetit!

 

xoxo, Jolie

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

FOLLOW ME

  • Snapchat
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

STAY UPDATED

POPULAR POSTS

September 12, 2018

August 16, 2017

August 6, 2017

July 25, 2017

Please reload

TAGS